Kulturagenten für Kreative Schule

Das Herman-Hesse-Gymnasium nimmt am Landesprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen Berlin“ teil. Seit 2021 sind wir Referenzschule Kultur.

Wir sind Referenzschule für Kulturelle Bildung, weil:

  • wir über umfangreiches Erfahrungswissen im Bereich künstlerisch-kultureller Projektarbeit verfügen
  • wir dieses Wissen an andere Schulen in Berlin weitergeben möchten
  • wir unseren Schwerpunkt hinsichtlich kultureller Schulentwicklung kontinuierlich weiterentwickeln wollen
  • das künstlerisch-kulturelle Profil unserer Schule gefestigt ist und es entsprechende Steuerungsinstrumente, -konzepte und/oder -strukturen (Kulturfahrplan, Kulturgruppe usw.) existieren
  • wir uns aktiv an der Weiterentwicklung des Referenzschulnetzwerks (z. B. durch die Teilnahme an Netzwerktreffen) sowie an der Reihe re:ferenzen/re:sonanzen beteiligen
  • wir unsere Schule für externe Partner*innen, Künstler*innen und andere Schulen in Berlin öffnen.
  • wir mit dem Programm „Kreativpotentiale Berlin“ (u. a. Kooperation mit der regionalen Fortbildung und dem LISUM) zusammenarbeiten
  • wir grundsätzlich bereit sind, unsere Transferangebote und Materialien usw. in das Programm „Kreativpotentiale Berlin“ einfließen zu lassen